Landesverbandsversammlung

[...]Der ist quasi das Informations- und Lobbyorgan der Feuerwehren im Land. So informierte der Vorstand die Vertreter der Wehren aus dem ganzen Land über neue Strategien zum Thema Nachwuchsgewinnung. "Es geht darum, was Land, Kreis und Kommune tun können, um die Rahmenbedingungen des Feuerwehrdiensts zu verbessern", berichtet Gerd Zimmermann, der Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Böblingen.

Zu diesem Thema spricht Innenminister Reinhold Gall zu den versammelten Feuerwehrlern. Er beschreibt den Feuerwehrdienst als "Ehrenamt in der ursprünglichsten Form". "Geld und Bezahlung sind keine Lösung, aber Entschädigungen müssen sein", so der Landesminister weiter. Gemeint sind damit Aufwendungen wie etwa Spritgeld für den Weg bis zum Einsatz. Für die Nachwuchsgewinnung gibt es demnächst eine neue Broschüre, die flächendeckend verteilt werden soll. "Nur im Feuerwehrhaus will ich die nicht sehen", mahnt Reinhold Gall.

Das Motto der Feuerwehr: "Wir leben retten." "Und das ist kein Schreibfehler", macht der Innenminister klar. Er ist selbst aktiver Feuerwehrmann und führt mit Feuerwehrprominenz aus dem Kreis- und Landesverband im Anschluss die gleiche Übung wie die Wettkampfgruppen durch. Eine Gaudi für alle Zuschauer und Feuerwehrler den "hohen Herren" zuzusehen, die sich achtbar schlagen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine feierliche Preisverleihung, auch für die Musikgruppen der Feuerwehr, die ebenfalls am Wochenende einen Wettbewerb abhielten.

Quelle: Kreiszeitung Böblinger Bote von DAVID WAGNER