Indienststellung erfolgt: Kleineinsatzfahrzeug zur technischen Hilfe

Die Feuerwehr Böblingen verfügt in der Hauptwache nun über ein Kleineinsatzfahrzeug zur technischen Hilfeleistung bei Sondereinsatzfällen, wie der Wasser-, Eis- und Tierrettung . Dafür musste kein Fahrzeug neu beschafft werden, die hauptamtlich Beschäftigten der Feuerwehr bauten den im November außer Dienst gestellten Einsatzleitwagen einfach um und hauchten ihm somit ein neues Leben in anderer Funktion ein. Das neue „alte“ Fahrzeug hat den Funkrufnamen Florian Böblingen 1/72.

Das KEF (Kleineinsatzfahrzeug) wurde sowohl im Innenausbau als auch äußerlich komplett neu gestaltet. Der Innenraum wurde entkernt und sämtliche elektrische Leitungen neu verlegt. Die Beleuchtung wurde auf LED umgestellt und ein übersichtliches Entnahmesystem für Staukisten eingebaut. Außerdem hat aufgrund des vergrößerten Platzangebotes nun eine Person im hinteren Bereich die Möglichkeit, sich während der Einsatzfahrt direkt mit einem Überlebensanzug für die Eisrettung anzukleiden.

Weitere Ausrüstungsgegenstände sind u.a.:

- Transportkiste für Tiere

- Schlangenhaken

- Fangnetze und Kescher

- Schwimmbrett

- Wassersauger

- Tauchpumpe

- Materialien für die Eisrettung

- Absperrmaterial

- Feuerlöscher


Die Besatzung ist für drei Personen (1-2) ausgelegt. Für Wasserunfälle ist das Schlauchboot der Feuerwehr ständig am Fahrzeug angehängt und kann somit ebenfalls schnellstmöglich in Einsatz gebracht werden.

Äußerlich wurde die Lackierung aufbereitet und durch die Firma Kubach&Klings Ehningen eine auffällige Beklebung mit sicherheitsrelevanten Merkmalen angebracht.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok