vom 23 Juli 2011

Am Samstag den 23.07.2011 war es nun endlich soweit. Als letztes Bundesland wurden in Heidenheim(Baden-Württemberg) die letzten Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft nach Cottbus 2011 vergeben. Zudem fand in Heidenheim das Finale des Deutschlandpokals sowie Abnahmen des Bundesleistungsabzeichens in Bronze, Silber und Gold statt.

Über 40 Mannschaften waren am Start. Darunter 7 Mannschaften aus dem Landkreis Böblingen: Holzgerlingen, Kuppingen, Renningen 1 und Renningen 2, Waldenbuch, Weil i. Schönbuch–Neuweiler und Böblingen gingen jeweils an den Start.

Weiterlesen
vom 16 Juli 2011

Am Samstag den 16.7.2011 war es endlich wieder soweit. Im Böblinger Stadion am Silberweg wurde die Kreismeisterschaft der traditionellen Wettbewerbe ausgetragen. 5 Mannschaften aus dem Kreis Böblingen kämpften um den Wanderpokal und nutzen den Tag als Vorbereitung für die eine Woche später stattfindende Landesausscheidung in Heidenheim.

Weiterlesen
vom 02 Juli 2011

Die Feuerwehr Böblingen fuhr vom 1.7. bis zum 3.7.2011 mit einer Delegation von 9 Männern und Frauen sowie der Wettkampfgruppe Böblingen in die Partnerstadt Krems, um mit der Partnerfeuerwehr das 150-jährige Bestehen zu feiern. Für drei Tage war Krems die "Hauptstadt der Feuerwehr". Über 12.000 Feuerwehrleute aus dem In - und Ausland kamen nach Krems, um an den 61. Niederösterreichischen Landeswettbewerben teil zu nehmen.  Auch die Feuerwehr Böblingen nahm mit ihrer Wettkampfgruppe teil.

Weiterlesen
vom 04 Juni 2011

Am Samstag den 04.06.2011 fuhr die Wettkampfgruppe nach Grünberg in Hessen. Dort nahm die Böblinger Wehr am Deutschlandpokal teil. Für die Mannschaften aus Hessen ging es zudem noch um die Landesmeisterschaft sowie die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2012 in Cottbus.

Wieder stimmten alle Rahmenbedingungen für einen guten Wettkampf. Super Wetter, trockener Boden und gutes Material. Zudem war das Team locker drauf, die Stimmung war gut und die zuvor guten Zeiten im Training sorgten für Optimismus. Als die Mannschaft an den Start ging war es 15.00 Uhr, die Sonne zeigte ihre volle Leistung und die Schweißperlen standen nicht nur wegen der schwüler Hitze jedem auf der Stirn.

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.