Onlinedienste für Jugendfeuerwehrmitglieder

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Auch die Jugendfeuerwehr Böblingen steht in dieser schwierigen Zeit zusammen und bietet allen Jugendfeuerwehrmitgliedern ab sofort wöchentlich einen einstündigen Onlinedienst an.

Der erste Onlineabend fand am Mittwoch, den 06.04 statt. „Das war sozusagen der Probelauf wie unsere Kinder und Jugendlichen dieses Angebot wahrnehmen.“, so einer der Verantwortlichen. Der erste Dienst nahm sich den Themen Löschangriff und Fahrzeugkunde an. Dass dieser Dienst gut ankam, merkten die Betreuer spätestens am zweiten Onlinedienst. Dort waren es bereits 30% mehr Teilnehmer, als beim ersten Mal.

Nach dem ersten Dienst holten wir uns bei einigen unserer Mitglieder ein Feedback zum Dienst ein. Alles in allem waren sich die Jugendlich einig – die Jugendfeuerwehr fehlt. Und deswegen ist es eine gute Möglichkeit die Zeit zu überbrücken und dabei nichts zu verlernen. Elia sagte uns, dass er die Jugendfeuerwehr und alle Mitglieder sehr vermisst und sich auf die Onlinedienste sehr freut, weil er dort auch alle mal wiedersieht. Auch Fabian fand die Idee der Onlinedienste sehr gut und fügte hinzu, dass es wesentlich besser ist online etwas anzubieten, als die Feuerwehr ganz ausfallen lassen zu müssen.

Auch das Feedback der Eltern zu unseren Diensten fiel bisher positiv aus. „Ich finde es eine gute Sache, die die Zeit überbrückt. So können unsere Kids untereinander den Kontakt halten. Und mir ist es lieber sie sitzen vor dem Rechner und machen so eine sinnvolle Sache, als irgendeinen Blödsinn“, so Andreas Rysavy. Auch Frank Dietzel pflichtete ihm bei und ergänzte, dass es eine willkommene und tolle Abwechslung für die Kids ist. Es sei ebenso eine Entlastung für das Elternhaus, da sich die Kinder den ganzen Tag auf den Dienst freuen würden und so auch den Kontakt zu den anderen Jugendlichen halten können.

„Wir freuen uns, dass die Idee der Onlinedienste so gut angekommen ist. Uns ist es ein sehr großes Anliegen auch in dieser Zeit bei all unseren Mitgliedern zu sein und ein „Lebenszeichen“ der Feuerwehr geben zu können. Wir denken, dass wir nicht nur für uns als Feuerwehr damit etwas Gutes tun, sondern den Kindern und Jugendlichen auch dabei helfen mit neuen (digitalen) Möglichkeiten umzugehen und diese sinnvoll einzusetzen. Auch das Einhalten von Regeln, bspw. nicht durcheinandersprechen, kann in solch einem Medium bestens vermittelt werden.“

Du hast auch Lust die Zeit der "Langeweile" zu überbrücken und die Feuerwehr kennen zu lernen? Na dann los! Melde Dich doch bei uns! Am besten per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.