Hydraulische Rettungsmittel

Schere und Spreizer

 

Der hydraulische Rettungssatz „Schere und Spreizer“ ist die Grundausstattung einer Feuerwehr, die für die technische Hilfeleistung ausgerüstet ist. In der Feuerwehr Böblingen ist auf allen Löschfahrzeugen ein hydraulischer Rettungssatz verlastet. Benutzt wird er hauptsächlich zur Befreiung von eingeklemmten Personen aus ihren verunfallten Fahrzeugen, kommt aber auch bei anderen technischen Hilfeleistungen, wie z.B. Heben von Schweren Lasten, zum Einsatz.

Das Hydraulikaggregat, welches wahlweise durch elektrischen Strom oder durch einen Verbrennungsmotor angetrieben wird, baut einen Druck von bis zu 700 bar auf. Die Schere und der Spreizer werden mit dem unter Druck stehenden Hydrauliköl angetrieben und entfalten dadurch ihre ernormen Kräfte.

Dabei kann der hydraulische Spreizer eine Spreizkraft von bis zu 450 kN aufbringen, was einem Gewicht von 45 t entspricht. Seine Zugkraft entspricht immerhin noch einem Gewicht von knapp 10 t.

Mit ihm können zügig Gegenstände gehoben werden. Vor allem wird er aber dazu benutzt, um Türen aufzuspreizen, Armaturenbretter vom Patienten wegzudrücken oder sogar ganze B-Säulen vom Schweller wegzureißen.

Die hydraulische Schere ist nicht minder beeindruckend. Sie ist in der Lage, Türscharniere zu durchschneiden und Säulen zu schneiden, um Fahrzeugdächer abzunehmen. Sie entwickelt eine Schneidkraft von etwa 1.050 kN. Dabei wiegt sie jedoch auch knapp 20 kg.

Das Arbeiten mit diesen Geräten ist sehr anstrengend.

 

Rettungszylinder

 

stempel

Sie gibt es in unterschiedlichen Längen, manche sind auch teleskopisierbar. Hydraulische Rettungszylinder entwickeln eine Kraft von bis zu 120 kN und dienen dazu, verformte Fahrzeuge wieder in ihre Ausgangslage zu bringen, um eingeklemmte Personen zu retten.


Der Feuerwehr Böblingen steht ein sehr umfangreiches Repertoire an hydraulischen Rettungsmitteln zur Verfügung. In jedem Löschfahrzeug ist ein hydraulischer Rettungssatz verlastet. Er wird durch eine Vielzahl von Zubehör ergänzt.


So gibt es z.B. Pedalscheren, die sehr klein sind und gut in engste Räume kommen, um, wie es der Name schon sagt, Pedale zu zertrennen.

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok