Tag der offenen Tür 03.06.2018

Blaulicht, Martinshorn und jede Menge Trubel bei der Feuerwehr Böblingen am Tag der offenen Tür

Strahlende Kinderaugen, beeindruckte Familienväter und begeisterte Gäste aus Nah und Fern waren am vergangenen Sonntag beim Tag der offenen Tür der Böblinger Feuerwehr anzutreffen. Rund 7000 Gäste begrüßten die Böblinger Floriansjünger an ihrer Hauptwache am Röhrer Weg und boten der Bevölkerung Schauübungen und Vorführungen am laufenden Band, eine Fahrzeugausstellung mit den neusten Technologien sowie ein buntes Mitmachangebot für alle Altersklassen.

„Für unseren alle zwei Jahre stattfindenden Tag der offenen Tür bereiten wir jedes Mal ein attraktives Programm für unsere Besucher vor“, so Stadtbrandmeister Thomas Frech der mit seinen rund 120 ehrenamtlichen Einsatzkräften alle Hände voll zu tun hat. Als Highlight waren in diesem Jahr ein Fahrzeug der Feuerwehr von den stationierten US Streitkräften, ein ferngesteuerter Löschroboter der Daimler-Werkfeuerwehr sowie verschiedene Drehleiterfahrzeuge mit von der Partie. Letztere boten den hunderten kleinen Nachwuchsbrandschützern die Gelegenheit, ihre Heimat einmal von oben zu betrachten. Mit viel Wasser und Action konnte sich anschließend bei der Spielstraße der Jugendfeuerwehr verausgabt werden. Eine Hüpfburg lockte ebenso ihre Gäste an wie die Foto-Ecke oder die Infostände vom Technischen Hilfswerk, der Bundespolizei, dem DLRG und dem Deutschen Roten Kreuz.

Auch kulinarisch haben die Böblinger Wehrleute so einiges auf dem Kasten: Von Fisch und Waffeln bis Spanferkel und Kuchen war für jeden etwas geboten.

Dass in Böblingen immer ordentlich was los ist, zeigen nicht nur die Einsatzzahlen, die in diesem Jahr bereits bei über 400 Alarmen liegen. Pünktlich während der Schauübung eines Verkehrsunfalls mit mehreren eingeklemmten Personen mussten die Brandschützer zügig zum echten Brandmeldealarm ausrücken. Glücklicherweise erwies sich dieser als Fehlalarm und so konnte die Vorführung mit einer kleinen Unterbrechung weitergehen.

Ordentlich was auf dem Kasten hat auch die Böblinger Jugendfeuerwehr. Ein brennendes Holzhäuschen wurde in kürzester Zeit mit mehreren Strahlrohren erfolgreich gelöscht. „Jungs und Mädels im Alter ab 10 Jahren können bei uns in die Jugendfeuerwehr eintreten und schon richtig mitmachen“ gibt Stadtbrandmeister Frech an die interessierten Kinder weiter und lädt zu einem Schnupperdienst ein.

Stolz auf seine Feuerwehr ist auch Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz, der selbstverständlich seinen Floriansjüngern einen Besuch abstattete. „Wer sich ehrenamtlich in seiner Freizeit für das Wohl unserer Böblinger Bevölkerung einsetzt, verdient meinen höchsten Respekt“, so das Stadtoberhaupt in seinem kurzen Grußwort.

Am späten Nachmittag ging der Tag der offenen Tür mit einem lauten Knall und Feuerball zu Ende: Ein brennender PKW musste von den Einsatzkräften in kürzester Zeit abgelöscht werden, die hierfür viel Applaus von den Zuschauern ernteten. 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok