Hauptversammlung der Abt. Dagersheim am 09.02.2018

Zur Hauptversammlung der Feuerwehr Böblingen Abteilung Dagersheim am Freitag, 09.02.18, durfte Abteilungskommandant Thomas Frohmader um 19.00 Uhr zahlreiche Gäste sowie die Angehörigen der Feuerwehr begrüßen.


234 Einsätze und insgesamt 9.529 Stunden

In seinem Bericht erläuterte Abteilungskommandant Frohmader die im Jahr 2017 erbrachten Stunden. Insgesamt 9.529 Std. verteilen sich zum größten Teil auf 2.828 Std. Ausbildung, 2.821 Std. Sonderdienste und 3.167 Std. Einsätze. Gleichzeitig bedankte er sich für das große Engagement der Mannschaft. 234 Mal musste die Wehr in 2017 ausrücken. Schwerpunkte dabei waren vor allem Brandmeldeanlagen. Diese Brandmeldeanlagen lösen allerdings nicht ohne Grund aus. Es lagen meistens wirkliche Gründe wie bspw. verschmorte Elektrogeräte vor. Ein Großbrand musste in 2017 gelöscht worden. Dieser, so Kommandant Frohmader, begann auch als Brandmeldealarm. Ca. 50 Mal musste die Feuerwehr ausrücken um Brände zu löschen. Knapp 30 Mal rückte man aus, um nach piependen Rauchmeldern in Privathaushalten zu sehen.

Erfreulich aus Sicht der Feuerwehr ist, dass dem Negativtrend der letzten Jahre entgegengewirkt und im letzten Jahr fünf neue Kameraden in die aktive Einsatzabteilung aufgenommen werden konnte. Dennoch will die Feuerwehr ihre Aktivitäten zur Gewinnung neuer Mitglieder nicht aufhören. Hierbei soll unter anderem die Kampagne der Gesamtfeuerwehr Böblingen „Ja! zur Feuerwehr, Mach Mit!“ unterstützen.

Albert Dannecker wird stellvertretender Leiter der Altersabteilung

Der Leiter der Altersabteilung, Werner Elsenhans, appelliert in seiner Rede an die Werte und Tugenden einer Feuerwehr. Des Weiteren bedankt er sich bei der aktiven Abteilung im Namen der Altersabteilung, dass diese im Jahr 2017 bei kameradschaftlichen Aktivitäten teilnehmen durften.

Albert Dannecker wird von den anwesenden Kameraden der Altersabteilung einstimmig zum stellvertretender Leiter der Altersabteilung gewählt. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Nach seinem Kassenbericht wurde Kassier Bernd Dieterle von den Kassenprüfern eine einwandfreie und korrekte Kassenführung bestätigt.

Das Grußwort übernahm Jürgen Kienle, stellvertretend für Herrn Bewersdorff, der leider nicht anwesend sein konnte. Im Namen der Gemeinde Dagersheim sprach er seinen Dank aus. Auch die Zukunft und die notwendigen baulichen Maßnahmen am Gerätehaus wurden von ihm angesprochen und sollen gemeinsam mit dem neuen Oberbürgermeister weiter forciert werden. Stadtbrandmeister und Kommandant der Gesamtfeuerwehr Böblingen Thomas Frech ließ es sich ebenfalls nicht nehmen ein paar Worte an die Abteilung Dagersheim zu richten. Er ist froh mit den Abteilungen Böblingen und Dagersheim eine sehr gute Feuerwehr für die Stadt Böblingen zu haben. Während seiner Rede ermutigt er jeden aktiven Feuerwehrangehörigen an einer Fachgruppe teilzunehmen. Diese Fachgruppen nehmen sich einzelne Themengebiete bspw. Absturzsicherung oder Technische Hilfe Schiene vor und spezialisieren sich darauf. Auch auf das mittlerweile 30-Jahre alte Tanklöschfahrzeug sprach er in seiner Rede an. Dieses soll schnellstmöglich durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden.


Beförderungen und Ehrungen

Nach 30 Jahren verlässt Albert Dannecker, unter Standing Ovations, das Amt des Gerätewarts. Sein Nachfolger wird Alexander Kienle – auch hier vielen Dank.

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Michael Jursch und Friedhelm Secker mit dem silbernen Ehrenkreuz des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Zu Feuerwehrmännern in Probezeit konnten Samed Baysu, Zubair Khan, Patrick Mancz sowie Florian Stiegeler befördert werden. Albert Dannecker wird aufgrund seiner Verdienste für die Feuerwehr zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Böblingen ernannt.  Alle werden am 09.03 in der Hauptversammlung der Gesamtfeuerwehr Böblingen hierfür ausgezeichnet.


 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok