SkyRun Frankfurt - 9 Böblinger steigen 1202 Stufen

Bereits zum dritten Mal machte sich eine 9-köpfige Delegation von sportlichen Feuerwehrangehörigen aus Böblingen auf zum SkyRun im Messeturm von Frankfurt. Ziel des schweißtreibenden Vorhabens ist, in möglichst kurzer Zeit die 61 Etagen des Turmes, was 1202 Treppenstufen und 222 Höhenmeter ausmacht, in kompletter Brandschutzkluft zu erklimmen. 8 Männer sowie eine Frau stellten sich am 10 Juni 2018 der Herausforderung und wurden mit tollen Platzierungen belohnt.

Das Team aus Böblingen splittete sich in drei Gruppen, um an beiden Disziplinen (einmal mit angeschlossenem Atemschutzgerät und Maske sowie einmal nur mit aufgelegtem Atemschutzgerät) teilnehmen zu können. Zum Gewicht des Atemschutzgerätes kommt die schwere Einsatzuniform dazu, was eine zusätzliche Last zum eigenen Körpergewicht von circa 25 Kilogramm bedeutet.

In der Königsdisziplin, dem Treppenlauf mit angeschlossenem Atemschutzgerät und aufgezogener Maske zeigten sechs Böblinger ihr ganzes Können. Unsere Kameraden Michalel Büker, Immanuel Kiermasch und Kerstin Graverman starteten als Böblingen I und machten Platz 13 von 124 Feuerwehren. Böblingen II mit Tobias Commans, Thorsten Katzmann und Daniel Hoffmann belegten Platz 34 und Böblingen III mit Fabian Kren, Nico Pfau und Felix Indrikons belegten Platz 33.



In der Einzelwertung belegte unsere schnellste Frau Kerstin Graveman den 1. Platz mit einer Top Zeit von 17 Minuten 36 Sekunden. Der schnellste Mann, Michael Büker, belegte mit einer hervorragenden Zeit von 12 Minuten 14 Sekunden den 3. Platz.



Die Feuerwehr Böblingen ist über alle Maßen stolz, solche sportlichen Feuerwehrmänner und -frauen in ihren Reihen zu haben. Gerade in Böblingen gibt es einige Hochhäuser, in denen es in jüngster Vergangenheit gebrannt hat und es nötig war, in höhere Etagen zu Fuß vorzudringen. Dafür ist stetiges Training und eine gute Kondition und Ausdauer von Vorteil.



 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok