in Feuerwache
vom 05 August 2014

Die Feuerwache Böblingen wurde 1975 im Röhrer Weg, am damaligen Ortsrand von Böblingen, gebaut.
Die alte Feuerwache, auch liebevoll "am alten Steigerturm" genannt, befand sich bis zu diesem Zeitpunkt in der Stadtmitte in der Schafsgasse.

Nach der Fertigstellung der neue Feuerwache bot sie wesentlich mehr Platz und besaß eine der modernsten Leitstellen in Deutschland zu diesem Zeitpunkt.
Neben einer Fahrzeughalle mit insgesamt 18 Stellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge, befindet sich das dreistöckige Verwaltungsgebäude mit Spindraum für Einsatzkräfte, die integrierte Leitstelle des Landkreises Böblingen, das Florianstüble für kamaradschaftliche Stunden, die Atemschutzwerkstatt, ein Jugendfeuerwehrraum und diverse Schulungsräume sowie ein großer Veranstaltungssaal im dritten Obergeschoss. Im Untergeschoss findet man neben einer Kegelbahn einen Fitnessraum und diverse Lagerräume.  Desweiteren sind Einrichtungen wie die Werkstatt, die Waschhalle sowie die Elektrowerkstatt und zwei weitere Lager untergebracht.

Weiterlesen
in Mannschaft
vom 06 August 2014

Die Abteilung Böblingen ist eine von zwei Einsatzabteilungen und bildet gemeinsam mit Dagersheim die Gesamtfeuerwehr Böblingen.

Die Abteilung Böblingen besteht derzeit aus 110 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern. Diese Einsatzkräfte sind allesamt freiwillig und ehrenamtlich bei der Feuerwehr tätig. Das heißt, jeder geht tagsüber seinem Beruf nach. Vom Auszubildenden über den Angestellten bis zur Führungskraft ist in der Abteilung Böblingen so ziemlich jede Hierarchieebene aus dem Berufsleben vertreten. Die Freiwilligen Feuerwehrleute sind alle samt in sämtlichen Berufsgruppen tätig. So verfügen wir über Studenten, Elektriker, Zimmerleute, Lackierer, IT-Fachkräfte und viele mehr. Jeder kann seine Fähigkeiten in der Freiwilligen Feuerwehr einbringen. Wird die Feuerwehr alarmiert, verlassen die Einsatzkräfte sofort ihren Arbeitsplatz und finden sich schnellstmöglich auf der Feuerwache ein, um nach wenigen Minuten mit den Einsatzfahrzeugen ausrücken zu können.

Weiterlesen
vom 23 Oktober 2014

Seit 1998 besteht die Partnerschaft zur Feuerwehr Torres Vedras. Geistiger Vater der Partnerschaft ist Victor Henriques, der mehr als 30 Jahre lang in Dagersheim wohnte. Die Stadt mit rund 30.000 Einwohnern liegt 40 Kilometer nördlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Im gesamten Kreis Torres Vedras leben ca. 70.000 Menschen. Die Feuerwehr Torres Vedras, welche der Größe der Böblinger Wehr entspricht, ist dort für alle Aufgaben einer Feuerwehr und den Rettungsdienst zuständig.

Gerade in den Sommermonaten sind unsere portugiesischen Kameraden aufgrund von Waldbränden besonderes stark gefordert. Als die Waldbrände im Jahr 2005 besonders stark wüteten, reiste eine Gruppe aus Böblingen nach Portugal, um ihre Kameraden zu unterstützen. Auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein war, konnten wir so wenigstens ein paar der portugiesischen Feuerwehrleute für einige Tage entlasten. Für unsere Böblinger Feuerwehrleute war es eine neue Erfahrung und die Möglichkeit, etwas über das Vorgehen bei Waldbränden, die bei uns zum Glück selten vorkommen, zu lernen.

Weiterlesen
vom 23 Oktober 2014

Bereits seit einigen Jahrzehnten pflegt die Freiwillige Feuerwehr Böblingen eine enge, sehr freundschaftliche Partnerschaft zu der Feuerwehr Krems in Österreich. Die Kameradschaft und der fachliche Austausch „Wie macht denn ihr das“, also der berühmte Blick über den Tellerrand, stehen bei den gegenseitigen Partnerschaftsbesuchen im Vordergrund. Die intensive Partnerschaft und die gegenseitige Weitergabe der Erfahrungen sind eine wertvolle Bereicherung für beide Wehren.

Seit 1972 besteht zwischen Krems und Böblingen eine Städtepartnerschaft, welche durch die Kontakte zwischen beiden Wehren entstanden war. Krems ist eine Stadt in Niederösterreich und liegt ca. 60 Kilometer vor Wien im schönen Donautal. Aus dieser Gegend kommen Österreichs besten Weine. Mit knapp 24.000 Einwohnern zählt Krems zu den fünf größten Städten in Niederösterreich. Die Freiwillige Feuerwehr Krems gliedert sich in acht Abteilungen mit mehr als 400 Aktiven.

Weiterlesen
vom 23 Oktober 2014

Seit rund 25 Jahren pflegt die Feuerwehr Böblingen eine enge, sehr freundschaftliche Partnerschaft zu der Feuerwehr Sömmerda. Die Kameradschaft und der fachliche Austausch „Wie macht denn ihr das?“, also der berühmte Blick über den Tellerrand, steht bei den gegenseitigen Partnerschaftsbesuchen im Vordergrund. Die intensive Partnerschaft und die gegenseitige Weitergabe der Erfahrungen sind eine wertvolle Bereicherung für beide Wehren.

Sömmerda liegt im flachen, fruchtbaren Thüringer Becken an der mittleren Unstrut, ca. 20 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Erfurt. Die Stadt mit ihren rund 23.000 Einwohnern ist gleichzeitig auch die Kreisstadt. Die erste urkundliche Erwähnung Sömmerdas stammt aus dem Jahr 876. Auch während des Bauernkriegs um 1525 spielte Sömmerda als Schauplatz des Krieges eine wichtige Rolle. Da sich auch in Böblingen entscheidende Kämpfe des Bauernkrieges im Südwesten abspielten, gibt es hier eine wichtige historische Gemeinsamkeit.

Weiterlesen