Pokalfinale in Hachenburg - 30.8.2008

vom 30 August 2008

Zum Finale des Deutschlandpokals in Hachenburg fuhr die Feuerwehr Böblingen nochmals mit Ihrer Mannschaft, die auch bei der Deutschen Meisterschaft in Böblingen an Start ging, in den Westerwald. Froh gelaunt fuhr das Team als deutscher Vizemeister zum Wettkampf um nochmals die Leistung von Böblingen zu bestätigen.

Bei bestem Wettkampfwetter ging es an den Start. Trotz schönem Sonnenschein war der Rasen noch sehr feucht. Deshalb musste jeder etwas vorsichtiger sein, damit es nicht zu einem ungewollten Ausrutschen kam. Trotzdem legte die Gruppe einen guten Start hin und konnte mit einer Zeit von 37,5 Sek. im Löschangriff und 59,6 Sek. im Staffellauf den 4. Platz erreichen.

Somit landete die Wettkampfgruppe Böblingen in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals ebenso auf dem 4. Platz.

Nach dem letzten Durchgang des Tages kam dann die größte Überraschung. Die besten 2 Teams aus jeder Gruppe starteten nochmals gegeneinander um den Westerwald Cup für sich zu entscheiden. Heldenbergen 1 und Langenbach 2 verzichteten wegen verschiedenen Gründen auf den Start. Somit kämpfte der 3. gegen den 4. - das Finale hieß Johannesberg(A) gegen Böblingen.

Mit super Unterstützung des Publikums schaffte es die Gruppe, den Gegner aus Österreich zu bezwingen und holte den Pokal.

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok