Pokalwettkampf in Renningen am 4.7.09

Am 4.7.2009 fand im benachbartem Renningen der 4. Deutschlandpokal in der Saison 2009 statt. Zudem kämpften die Baden-Württemberger um den Landespokal sowie die Mannschaften des Landkreises Böblingen um den Titel "Kreismeister". Morgens ging es erstmal für die Gruppen ins Training. Die Böblinger Mannschaft zeigte eine super Zeit von 33,2 Sekunden im Löschangriff. Leider gab es für einen falschen Halbschlag an der Saugleitung sowie für falsches arbeiten 15 Fehlerpunkte. In der Staffel wurde eine 62,4 gelaufen.

Dies sollte im Wettkampf anders laufen. Hochmotiviert, wieder eine super Zeit zu zeigen, ging die Gruppe aus Böblingen an den Start. In praller Mittagshitze wurde dann gestartet. Alles verlief super. Saugleitung schön ausgelegt, Saugkorb sofort drauf, erste und zweite Kupplung schnell zusammen gekuppelt. Doch bei der letzten geschah es dann. Der Schlauchtruppführer klemmte seinen Schlüssel in die Kupplung ein, nun kämpfte der Schlauchtrupp - und Wassertruppführer um das Kupplungspaar wieder auseinander zu bekommen. Dies kostete wertvolle sekunden. Dann noch ein kleines Missgeschick vorne am C-Rohr des Wassertruppführers und schon war die gute Zeit kaputt. 36,2 Sekunden zeigte die Stoppuhr am Ende an. Da die Übung fehlerfrei verlief, waren alle dennoch zufrieden. In der Staffel konnte die Gruppe ihre Zeit aus dem Training verbessern und lief die 8x50 Meter in 61 Sekunden. Hier ist noch viel Potenzial drin, welches bis zum Wettkampftag bei der Olympiade am 24.7.09 ausgeschöpft werden muss.


Am Ende landete das Team auf Patz 3 in der Gesamtwertung hinter Eichen 1 und Kuppingen.

Kreismeister 2009 wurde Holzgerlingen B. Der Landespokal ging an Kuppingen. Glückwunsch an alle Gewinner!

 

Ergebnisliste

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok