Atemschutz - was ist das?

vom 11 Oktober 2017

Zusammenarbeit von Feuerwehr Böblingen und DRK Ortsverein Böblingen – Patienten unter Atemschutz

Bei Brandeinsätzen im Ortsgebiet rücken zumeist nicht nur die Feuerwehr Böblingen und der Rettungsdienst aus, sondern auch der Ortsverein Böblingen des DRK. Dabei liegt die Hauptaufgabe nicht nur bei der Erstversorgung von Patienten sondern auch bei der sanitätsdienstlichen Absicherung  der Feuerwehr.

Um zu wissen, wie man mit Atemschutzgeräten um geht, sind zwei Kameraden der Feuerwehr Böblingen zum Ortsverein des DRK in Böblingen gegangen, um einen gemeinsamen Übungsabend durchzuführen. An diesem Abend wurde eine kurze theoretische Einführung sowie praktische Übungen durchgeführt.

Im theoretischen Teil wurde das Atemschutzgerät erklärt. Zudem wurden die Helfer auf Besonderheiten hingewiesen, auf die sie im Ernstfall achten müssen.

Im zweiten Teil durften die Helfer das Gerät anfassen, selber aufsetzen und spüren wie schwer diese Geräte sind. Das Absetzen der Geräte wurde auch geübt um zu wissen, an welcher Schnalle gezogen werden muss, um eine schnelle und sichere Abnahme von Atemschutzmaske und -gerät zu gewährleisten. Im Anschluss wurden noch zahlreiche praktische Übungen und Fallbeispiele durchgeführt, sodass die neu gelernten Handgriffe verinnerlicht werden konnten.

Insgesamt war es ein gelungener Übungsabend, der beispielhaft für die gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Böblingen und dem DRK Ortsverein Böblingen ist. Trotz der hervorragenden Arbeit und jeder Menge Spaß bleibt zu hoffen, dass diese Übungen im Einsatzfall nicht angewendet werden müssen.

   


 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok