Die Feuerwehr Böblingen verfügt in der Hauptwache nun über ein Kleineinsatzfahrzeug zur technischen Hilfeleistung bei Sondereinsatzfällen, wie der Wasser-, Eis- und Tierrettung . Dafür musste kein Fahrzeug neu beschafft werden, die hauptamtlich Beschäftigten der Feuerwehr bauten den im November außer Dienst gestellten Einsatzleitwagen einfach um und hauchten ihm somit ein neues Leben in anderer Funktion ein. Das neue „alte“ Fahrzeug hat den Funkrufnamen Florian Böblingen 1/72.

Das KEF (Kleineinsatzfahrzeug) wurde sowohl im Innenausbau als auch äußerlich komplett neu gestaltet. Der Innenraum wurde entkernt und sämtliche elektrische Leitungen neu verlegt. Die Beleuchtung wurde auf LED umgestellt und ein übersichtliches Entnahmesystem für Staukisten eingebaut. Außerdem hat aufgrund des vergrößerten Platzangebotes nun eine Person im hinteren Bereich die Möglichkeit, sich während der Einsatzfahrt direkt mit einem Überlebensanzug für die Eisrettung anzukleiden.

Weiterlesen

Vor nahezu 20 Jahren ging der bisherige Einsatzleitwagen (ELW) in den Dienst. Damals wurde der Ausbau noch selbst von Feuerwehrangehörigen realisiert. Ein Umstand, den man aufgrund der immer fortschreitenden komplexen Fahrzeugtechnik nicht mehr selbst leisten kann. Doch Bedarf es eine mehrmonatige Planungs- und Bauzeit, bis ein Fahrzeug nach den Anforderungen der Feuerwehr realisiert werden kann.

Wie schnell sich die Technik im Bereich der Fahrzeuge und die Ausstattung im Feuerwehrwesen verändert, erkennt man deutlich im Vergleich der beiden Fahrzeuge.

Der neue Einsatzleitwagen der Feuerwehr Böblingen steht für ein modernes, dem heutigen Stand der Technik angepasstes Führungsfahrzeug. Er dient als Zubringerfahrzeug für den Zugführer mitsamt seinem Führungsassistenten. An der Einsatzstelle ist er zentrales Fahrzeug für die Kommunikation und Dokumentation. Bei der Beklebung des Fahrzeuges wurden auf sichtbare, auffällige und bei Nacht reflektierende Elemente gesetzt.

Weiterlesen

Irrtümlicherweise wird ein Löschzug umgangssprachlich mit einem Löschfahrzeug gleichgesetzt.

Das ist jedoch nicht richtig, da ein kompletter Zug eine Zusammenstellung aus mehreren Fahrzeugen mit unterschiedlichen Aufgaben ist.

Weiterlesen

Funkrufname: Florian Böblingen 1/10

Besatzung: 1/1

Fahrgestell: MB GLK

Typ: 220 CDI

Aufbau: Eigenausbau

Indienststellung: 23.12.2013

Aufgaben: Erkundung, Fahrzeug des Stadtbrandmeisters

Weiterlesen

Funkrufname: Florian Böblingen 1/11

Besatzung: 1/2

Fahrgestell: MB Sprinter

Typ: 316

Aufbau: Fa. Barth / Fa. Feuchter

Erstzulassung: 20.11.2017

Aufgaben: Führungsfahrzeug, Kommunikationsschnittstelle zur Leitstelle

Weiterlesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok