Auch 2019 wieder volles Haus bei der 11. „Fire & Ice“-Party

vom 15 Januar 2020

Die Jubiläumsveranstaltung in 2018 war gut besucht und damit wieder ein voller Erfolg des seit 10 Jahren bestehenden Partyabends der Dagersheimer Feuerwehr. So war man gespannt, ob sich dieser Erfolg auch im Jahr 2019 wiederholen lässt. Die Antwort ist ganz klar: Nein! Die 11. Veranstaltung konnte nämlich den Erfolg des vergangenen Jahres sogar noch toppen. Eine volle Halle, ein volles Zelt und ein volles Hofgelände zeigt, dass diese Party den Geschmack von allen trifft und dass die Menschen gerne zu uns kommen. Das klare, trockene und kalte Winterwetter sorgte zudem für eine tolle Winterstimmung – auch ohne Schnee.

Pünktlich um 18.30 Uhr trafen die ersten Besucher ein – die Bar wurde eröffnet und die Musik gestartet. Bereits nach kurzer Zeit füllten sich Halle und Zelt mit gut gelaunten Besuchern. Übrigens wieder aller Altersklassen. Dies zeigt uns, dass in Dagersheim Jung und Alt gut miteinander können und sich gerne hier bei uns treffen. Gerade auch die Besucher sind es, die diese Party zum dem machen, was sie heute ist. 

Und wir sind stolz darauf, dass wir jedes Jahr viele Stammgäste begrüßen können und auch immer wieder neue Gesichter den Abend bereichern. Mittlerweile ist die Veranstaltung bis weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und die Besucher nahmen teilweise lange Anfahrtswege in Kauf. Besonders freute uns, dass wieder viele Kameradinnen und Kameraden der Kreisfeuerwehren bei uns zu Gast waren.

Den ganzen Abend über sorgten Party-Hits wie in den großen Skigebieten für mächtig Stimmung. Der Winterkälte konnte mit heißen Getränken wie Punsch, Glühwein oder der „Glühbirne“ (die Eigenkreation der Feuerwehr Dagersheim) getrotzt werden. Aber auch kalte und alkoholfreie Getränke waren wieder im Angebot. Zur Stärkung wurden Rote Wurst sowie Schupfnudeln angeboten. Auch das eine seit vielen Jahren bewährte Tradition. Durch das trockene Wetter war auch unser Hofgelände gut gefüllt mit Besuchern, die sich dort zudem noch an den Feuerkörben wärmen konnten (Zelt und Halle waren beheizt).

Nicht fehlen durften natürlich wieder unsere drei Tänzerinnen, die in drei Auftritten mit Coyote-Ugly-Einlage für gute Stimmung bei den Besuchern sorgten (übrigens nicht nur bei den männlichen Besuchern). Alles in allem also wieder eine gelungene Veranstaltung, die aus Rücksicht auf die Nachbarn bereits um 0 Uhr beendet wurde. Wie in all den Jahren zuvor war es wieder ein friedliche Party – auf das sind wir ganz besonders stolz und möchten uns an dieser Stelle bei allen Besuchern ganz herzlich bedanken. Ein großer Dank geht auch an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die in vielen Stunden der Vorbereitung einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung garantierten. Und auch die Sicherheit der Bürger war während der Veranstaltung garantiert. Eine Fahrzeugbesatzung stand sofort für den Ernstfall zur Verfügung und die Alarmierung wurde eigens für diesen Abend angepasst.

Wir sind sicher, dass wir auch beim nächsten Mal wieder gut gelaunte Besucher an der längsten Theke des Landkreises begrüßen dürfen.


 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.