Mobiler Rauchvorhang

in Technik

Der mobile Rauchvorhang wird bei der Brandbekämpfung genutzt. Er hilft Räume rauchfrei zu halten bzw. diese davor zu schützen, dass neuer Rauch in sie eindringen kann.

An eine teleskopierbare Stange ist ein schwer entflammbares Tuch angebracht. Die Stange wird zwischen der Türzarge eingeklemmt. Dabei fällt der Vorhang, ähnlich wie ein Fliegengitter nach unten. Der schwere Stoff hält den Rauch davon ab in den nächsten Raum vorzudringen. Der Stoff langt nicht bis zum Fußboden sondern lässt noch etwa 30 cm Luft.

 

Mit dem mobilen Rauchvorhang im Einsatz können effektiv Räume geschützt werden, ohne dass Türen geschlossen werden müssen. Das ist für die Einsatzkräfte extrem wichtig um nicht ihren Angriffs oder sogar ihren Rettungsweg zu versperren.

Im Zusammenhang mit der Überdruckbelüftung von Treppenräumen oder Wohnungen können sogar wieder Fluchtwege für Betroffene geschaffen werden, die vorher durch den giftigen Brandrauch unpassierbar waren.

Der vorgehende Angriffstrupp installiert den mobilen Rauchvorhang an der notwendigen Tür. Er ist am Schlauchtragekorb angebracht und muss so nicht extra mit vorgenommen werden sondern steht von Anfang an zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok